WMS - Was ist das?

wms leisten barfußschuh kinderschuhe hamburg leo luna erste schuhe lauflerner erstlingsschuhe wann den ersten schuh

„Der Fuß ist das Maß für den Schuh“ lautet das WMS-Prinzip.

 

WMS steht für Weiten-Maß-System und ist vom Deutschen Schuhinstitut ins Leben gerufen worden. Das Ziel von WMS sind gesunde Kinderfüße.

 

Das Weiten-Maß-System steht dabei auch für weit, mittel und schmal. Denn nicht alle Kinderfüße sind gleich. Nicht nur verschiedenen Fußlängen sollte beim Schuhkauf Rechnung getragen werden, auch die unterschiedlichen Fußweiten und -höhen gilt es zu berücksichtigen. Genau das macht das Weiten-Maß-System und die nach WMS ausgebildeten Kinderschuhfachberater. Ein eigens nach WMS-Maßstäben entwickeltes Fußmessgerät ermittelt Länge und Weite der Füße. Gemessen werden immer beide Füße, denn selten sind beide Füße gleich lang. Und bitte im Stehen mit Socken. Denn belastete Füße sind länger.

 

Wir bei Leo Luna legen nicht nur großen Wert auf passgenaue Schuhe. Alle unsere Mitarbeiter verfügen über das WMS-Diplom. In unserem Sortiment finden sich selbstverständlich WMS-Hersteller und natürlich führen wir unterschiedliche Weiten. Vor jeder Anprobe werden die Füße nach WMS vermessen.

 

Von den insgesamt 8 WMS-Partnern führen wir 5 in unserem Sortiment: Däumling, Ricosta, superfit, Filii und KangaRoos. 

 

Übrigens: streng genommen messen wir nicht die Füße aus, sondern ermitteln anhand der Fußlänge die empfohlene Schuhgröße. Im Messergebnis enthalten ist stets eine Wachstumszugabe. Wir müssen nichts hinzu addieren.

 

Die Wachstumszugabe variiert je nach Fußlänge und sollte bei einem Lauflanfänger geringer sein als bspw. bei einem Erstklässler.